Mailand Fashion Week 2010

Prêt-à-Porter Herbst/Winter 2010/2011 auf der Mailand Fashion Week

Im Februar 2010 durften auf der Mailand Fashion Week die neuen Herbst/Winter Trends 2010/2011 bewundert werden. Lange war man gespannt was Prada, Gucci und co. sich für die Damenwelt ausgedacht hatten. Wer würde Trendsetter für die kommende Wintersaison sein?

Prada – eine Homage an die Weiblichkeit

Überraschenderweise glänzte Prada mit einem Best-Of der letzten Kollektionen. Eine betont weibliche Kollektion zeigte üppige Rüschen und kegelförmig abstehende Korsagen zur Betonung der Brust,  Fifties- und Sixties-Röcken brachten die weiblichen Hüften gekonnt zur Geltung. Präsentiert wurde die Kollektion bewusst und lobenswerterweise von weiblicher gebauten Models. Tragbare Kleidung für die „normale Frau“ – ein überzeugender Trend: es wird nicht mehr alles für die Sexiest Woman Alive kreiert.

Fendi – dezent und stilvoll

Fendi zeigte eine ungewohnt zurückhaltende Linie. Nichts desto trotz durchaus überzeugend. Zu sehen gab es schwingende Röcke, feine Blusen und taillierte Kleider. Die Farbwelt war mit Grau-, Dunkelblau- und Beigetönen ebenso dezent und stilvoll.

D&G – frech und glamourös

D&G kreierten eine Mischung aus sexy, frech und zugleich glamourös. Mit Chiffonröcken, Fell-Boots, gemusterten Shorts und viel Strick zeigten Dolce & Gabbana wie immer Fantasie und Kreativität. Ihre Farben waren Schwarz-Weiß, Rosttöne und Grau. Abendkleider sollten lange transparente Volantkleider sein, die durch besondere Details einen interessanten Kontrast zum Romantik-Look verliehen bekamen. Fliegen und Blazer akzentuierten die weiblichen Kleider gezielt mit knabenhaftem Charme.

Gucci – Mode für die reife Frau

Gucci zeigte eine Kollektion für „die erwachsene, reife Frau“.  Etuikleider, Bleistifthosen und schulterbetonte Blazer zauberten schmale Silhouetten. Die Farben waren gedämpft in Form von Beige, Grau und blassem Blau. Auch Glamour kam mit ins Spiel. Pelze, Leoparden-Prints und sexy Overknees sollen der selbstbewussten Frau Ausdruck verleihen.

Allgemeine Trends in der Herbst-/Winter-Mode 2010/2011 aus Italien

Natürlich zeigten auch Versace, Amilio Pucci, Jil Sander, Bottega Veneta, Dsquared2, Etro, Marni, Dolce & Gabbana, Missoni und viele weitere Designer großartige Mode Schauen. Wie immer war große Vielfalt aber auch viel für „Normalfrau“ Tragbares zu sehen.

Trotz stilistischer Unterschiede lässt sich doch ein Trend herausstellen: Die Kombination aus normal und glamourös oder auch frech und glamourös. In jedem Fall kommt auch aus Mailand viel Schimmer und Glanz in Kombination mit dezenteren und tragbaren Farben und Schnitten.

Videoclip zur Mailand Fashion Week Prêt-à-Porter Herbst/Winter 2010/2011

Schreibe einen Kommentar